youngcaritas


Hast Du Lust, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen und zwar gemeinsam mit anderen? Dann bist Du bei youngcaritas richtig! 

Wir unterstützen Dich dabei 

  • Dich für andere zu engagieren - egal, ob Du schon eine konkrete Idee hast oder noch Ideen brauchst, wem Du wie helfen kannst.

  • verschiedene soziale Bereiche kennenzulernen und mit ganz unterschiedlichen Menschen in Kontakt zu kommen.

  • auf Themen, wie Armut und Ausgrenzung aufmerksam zu machen und dazu eine Aktion starten möchtest.

Finde Deinen ganz eigenen Weg, etwas zu bewegen! 

"Buddy-Projekt"

Viele Geflüchtete haben Probleme, sich in einem fremden Land mit einer fremden Sprache und anderen Kultur zurechtzufinden. Hierbei kannst du helfen, indem du dich alleine oder in einer Kleingruppe mit Gleichaltrigen einmal die Woche triffst. Durch den direkten Kontakt zu einer gleichaltrigen Ansprechperson wird die Integration in eine fremde Kultur und Gesellschaft erleichtert. Fragen zu Schule, Ausbildung, Studium oder Alltäglichem können auf einer persönlichen, freundschaftlichen Ebene leichter gestellt und einfacher erklärt werden. Wenn Ihr bereits 18 Jahre seid und Interesse habt, meldet Euch!

Nachhilfepatenschaft

für Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen Unterstützung beim Lernen brauchen. Viele Familien können sich keine teure Nachhilfe leisten. Durch kostenlose Nachhilfe kannst Du einem Kind dabei helfen, dass es trotz schwieriger Umstände in der Schule am Ball bleiben kann. 

"Briefe gegen die Einsamkeit"

Du beteiligst Dich, gerne gemeinsam mit Deiner Schulklasse/Jugendgruppe, an der Aktion „Briefe gegen die Einsamkeit“.

Durch die Einschränkungen der Corona-Maßnahmen haben Menschen, in Wohn-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen, kaum Kontakte nach Außen. Mit ein paar lieben Worte und einem netten Gruß wird deutlich, dass jemand an sie denkt! Also greift zum Stift und schickt Eure Briefe oder Postkarten zu youngcaritas! Wir verteilen Sie dann in den Einrichtungen im Raum Offenburg und Kehl. 

Aktion in der Fastenzeit: "Gesundes Pausenbrot" an der Werkrealschule Schutterwald

Dass gesunde Pausenbrote lecker schmecken, konnten die Kids selbst herausfinden: 120 Pausenbrote wurden jeweils donnerstags mit selbst zubereiteten Aufstrichen, wie etwa, mit Honig oder Datteln gesüßten Schokocremes, Humus, Frischkäse, mit mediterranen oder orientalischen Gewürzen und Früchten oder ganz klassisch mit Kräutern, bestrichen. Hierbei haben neben den Schülerinnen und Schülern, fünf Mütter und die Schulsozialarbeiterinnen Heike Komann-Wälde und Katharina Enderlin tatkräftig unterstützt. An der Werkrealschule haben inzwischen 11 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine den Unterrichtsbesuch aufgenommen. So kam auch Nazar mit seinem Paten Dimar in die Küche in der alten Schule und beteiligte sich an der Aktion. Im Anschluss wurden die Brotpakete in den jeweiligen Klassen verteilt. Die Schüler/innen freuten sich: „Das mit Tomate hat lecker geschmeckt,“ meinte Jonas aus der 7. Klasse. „Könnten Sie noch einmal was mit Schoko machen?“, fragte Beritan aus Klasse 5.

Finanziert wird die Aktion von Caritassammelgeldern des Diözesanverbands der Erzdiözese Freiburg, über das Projekt „Eltern? -Gelingende Kommunikation mit Eltern der Werkrealschule“. Das Projekt zielt unter anderem darauf ab, dass Eltern und Kinder in einen positiven Kontakt miteinander kommen. Weiterhin geht es um das gegenseitige Kennenlernen und den Aufbau einer vertrauensvollen Zusammenarbeit.

„Die Einbindung aller Beteiligten und allen Schülerinnen und Schülern ein gesundes Pausenbrot anzubieten, wurde mit der Aktion erreicht. Darüber hinaus entdeckten die Schülerinnen und Schüler Alternativen zu Schokohörnchen und Co und bekamen eine Anregung zu sozialem Engagement“, so Birgit Lipinski von youngcaritas.


youngcaritas Pausenbrotaktion
youngcaritas Pausenbrotaktion
gesunde Brote
gesunde Brote

youngcaritas…..

ist die Plattform der Caritasverbände

für das soziale Engagement junger Menschen

– vor Ort und bundesweit.

Hier geht es zur Webseite der youngcaritas Deutschland.


Interesse an mehr Infos? Hier gelangt ihr zu unserem Rahmenpapier...


Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann melde Dich gerne bei:

Steven Roth 

Telefon: 0781/7901-38 

E-Mail: Steven.Roth@caritas-offenburg.de