Mein Geld im Griff


Die Schuldnerberatung beim Caritasverband e.V. in Offenburg wird unter anderem regelmäßig von Bewohnern aus der Nordweststadt aufgesucht und in Anspruch genommen. 

Es ist zu beobachten, dass viele Schuldner keine gute Finanzkompetenz haben, sich wegen der gleichen Dinge verschulden, nicht wissen, wie sie mit Mahnungen, Inkassounternehmen, Mahnbescheiden und dergleichen mehr zurecht kommen. 

Viele haben Angst vor der Post, die in einem Schuldenfall auf sie zukommt. 

Weiterhin erleben wir, dass viele aus den gleichen Gründen in die Überschuldung kommen, sie fallen auf Lockangebote herein, sie haben keinen guten Überblick über ihre Finanzen, sie verstehen nicht, dass man Kredite zurückbezahlen muss mit Zinsen und dergleichen mehr. 

Ziel des Projektes ist es, eine Form von Erwachsenenbildung zu initiieren: eine Fortbildungsreihe für die Bewohner der Nordweststadt, um Ihnen anhand einfacher Beispiele und Hilfsmittel eine Möglichkeit zu bieten, einen Überblick über ihre Finanzen zu bekommen und nicht mehr so einfach in eine Überschuldung zu geraten. 
 

Ziele: 

1. Erstellung einer Konzeption für eine gelungene Präventionsarbeit im Bereich Schulden 

2. Bürger einen Überblick verschaffen: 

- Wie entstehen Schulden? 

- Was ist der Unterschied Schulden, Verschuldung, Überschuldung, Zahlungsunfähigkeit? 

- Wie arbeiten Inkassounternehmen? 

- Wie schaffe ich es, einen Überblick über meine Finanzen zu behalten? 
 

Prävention 

- Wenn ich Schulden habe, wie schaffe ich es wieder schuldenfrei zu werden? 

- Welche Methoden gibt es, nicht in Schuldenfallen zu tappen? 
 

3. Mit Bürger konkret ins Gespräch gehen: 

- Wo habe ich ein Problem mit meinen Finanzen (möglicherweise Vermittlung an die zuständige Schuldnerberatung)