bild

Dolmetscherpool

 

Psychologische Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche:

Tel. 0781 / 7901-20
Fax 0781 / 7901-21

Der Weg zu uns

Offenburg, Okenstraße 26zoom
Offenburg, Okenstraße 26

Caritasverband Offenburg-Kehl e.V.
Geschäftsstelle Offenburg
Okenstraße 26
77652 Offenburg

Tel.  0781 / 7901-0
Fax: 0781 / 7901-48
EMail-Kontakt



Kehl, Hauptstraße 60
Kehl, Hauptstraße 60

Caritasverband Offenburg-Kehl e.V.
Geschäftsstelle Kehl
Hauptstr.60
77694 Kehl

Tel.  07851 / 87292-0
Tel.  07851 / 2148

Fax. 07851 / 87292-16
Fax. 07851 / 2697
EMail-Kontakt 

Schulkindbetreuung

Die seit 1998 bestehende Schulkindbetreuung ist ein wesentlicher Schwerpunkt im Verband. An insgesamt 10 Grundschulen werden zurzeit über 500 Kinder betreut. Unsere Schulkindbetreuungen sind freizeitpädagogische und bildungsorientierte Angebote für Grundschüler bis zur vierten Klasse.

In der Regel betreuen wir vor dem Unterricht und ab 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Die Kinder haben die Möglichkeit, sich zu einem warmen Mittagessen anzumelden.

 
  • Schulkindbetreuung

    Die Schulkindbetreuung wird an folgenden Schulen angeboten...

  • Grundsätze für unsere pädagogische Arbeit

    Bereits im Grundschulalter bedeutet der Schulalltag für viele Kinder mit Leistungsanforderungen und Stress umgehen zu müssen. Viele Kinder verbringen einen Großteil des Tages, also ihre Freizeit, in unserer Einrichtung. Die Betreuung soll kein „verlängerter Arm“ der Schule sein; vielmehr verstehen wir unseren Auftrag darin als „familien-ergänzende“ nichtschulische Einrichtung tätig zu sein.

  • Pädagogischer Ansatz

    Um die Anforderungen an unsere Arbeit erfüllen zu können, versuchen wir ganzheitlich, lebensnah und sozial-integrativ bzw. partnerschaftlich zu arbeiten.

  • Rahmen schaffen für Kinder

    in ihrer Persönlichkeit wahrgenommen werden und sich angenommen fühlen, gegenseitige Akzeptanz erfahren und angeleitet werden, miteinander tolerant umzugehen, lernen Konflikte gewaltfrei auszutragen und gemeinsam Lösungen zu finden

  • Partizipation

    Partizipation ist ein Lernprozess mit dem Ziel, Kinder zu aktiven, engagierten, selbstverantwortlichen Menschen zu bilden

  • Grenzen und Regeln

    Verbindliche Regeln sind ein fester Bestandteil der Gruppenarbeit, die uns allen das Zusammenleben erleichtert. Sie werden gemeinsam mit den Kindern besprochen. Die Kinder sollen lernen zu erkennen, dass Regeln aus notwendigen Gründen aufgestellt werden und einem bestimmten Zweck dienen.

  • Offene Arbeit

    Die Räume unserer Einrichtungen laden zum Spielen, Entdecken, Erkunden, Erfahren und Bewegen ein. Während der Freispielzeit kann das Kind entscheiden, mit wem und in welchen Räumen es spielen will.

  • Unsere Ziele

    Den Kindern Werte und Normen vermitteln, welche für die Sozialisation von entscheidender Bedeutung sind Kindern ein anregendes, aktivierendes Umfeld anbieten, aber auch die Möglichkeit geben sich zurückzuziehen und zur Ruhe zu kommen

  • Schwerpunkte unserer Arbeit - Unser Alltag

    Freispiel - Das frei erfundene Spiel als „die eigentliche Sprache des Kindes verstehen.

  • Angebote

    Es finden gezielte und angeleitete Beschäftigungen mit der ganzen Gruppe oder in Kleingruppen statt; wie beispielsweise Gruppenspiele, Werk- und Bastelangebote, bewegungsorientierte und meditative Angebote, Märchenstunden, musikalische Angebote, Ausflüge, usw. Die Beteiligung an diesen Angeboten ist freiwillig,

  • Hausaufgabenbetreuung

    Die Kinder der offenen Ganztagesbetreuung und der Nachmittagsbetreuung erledigen bei uns ihre Hausaufgaben.

  • Mittagessen

    Die Kinder nehmen gemeinsam mit den Betreuern das Mittagessen ein. Hierbei ist es uns sehr wichtig, dass die Gruppe gemeinsam mit dem Essen beginnt.

  • Ferienbetreuung

    An 30 Ferientagen der Schule können angemeldete Kinder in den Schulferien betreut werden. Wir informieren im Vorfeld über die Öffnungstage in den Ferien und geplante Angebote und Aktionen.

  • Elternarbeit - Erziehungspartnerschaft

    Wir sehen unsere Rolle als Erziehungspartner. Elternarbeit bedeutet für uns, uns den Eltern als kompetente Gesprächpartner anzubieten sowie aufgeschlossen, freundlich und vorurteilsfrei auf die Eltern zuzugehen.

  • Kooperation - Vernetzung mit anderen Institutionen

    Wir arbeiten intensiv mit dem Lehrerkollegium zusammen. Regelmäßiger Austausch, Besprechung von Abläufen, Fallbesprechungen und die Beteiligung an Elterngesprächen unterstützen das erzieherische Handeln von Familie, Schule und Betreuung.

  • Ausblick - Visionen

    Uns ist es wichtig auch in Zukunft in der sich ständig verändernden Struktur im Grundschul- und Bildungsbereich unserem Konzept treu zu bleiben.

 
 
 

 Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap